Nebenwirkungen und Gefahren beim Dermarolling

Schaue dir unser Video zu diesem Thema an:

 

In diesem Video erkläre ich dir welche Nebenwirkungen und Gefahren Dermarolling mit sich bringen kann.

Dermarolling ist ein wunderbares mittel und die Hauttexture zu verfeinern. Durch die Förderung von der Kollagen- und Elastinproduktion können Aknenarben und sogar Falten sichtbar gemindert werden. Für mich ist es ein waren Wundermittel, weshalb ich Hautliebe gegründet habe.

Doch Dermarolling setzt Verantwortungsbewusstsein voraus und es kann auch mit möglichen Nebenwirkungen und Gefahren kommen. Zum Beispiel sollte nicht jeder so eine stachlige Nadellrolle verwenden, da sie bestimmt Hautkrankheiten oder zustände verschlechtert könnte. Außerdem muss man den Dermaroller vorsichtig und korrekt anwenden um sich nicht damit zu verletzten.

Nebenwirkungen von Dermarolling

Während starke Nebenwirkungen selten sind, möchte ich dich trotzdem auf einige leichte Erscheinung hinweisen, die nach dem Dermarolling auftreten können. Typische dafür wäre: gerötete Haut, dehydrierte Haut, Irritation und vermehrte Schälung der Haut. Diese treten meist direkt nach der Behandlung auf und verschwinden nach 2-5 Tagen wieder. Allerdings kann das Meiste wahrscheinlich mit guten Hautpflegeprodukten vorgebeugt werden.

Dann gäbe es noch Nebenwirkungen, die auftreten können, wenn die Anwendung falsch durchgeführt wird oder unglücklicherweise eine bakterielle Infektion auftritt (eine Infektion ist übrigens laut aktuellen Studien beim Dermarolling nicht wissentlich vorgekommen). Solltest du dennoch eine Infektionen erleiden, in Form von Ausschlägen, Akne oder vermehrten Entzündungen, stoppe bitte umgehend die Anwendung und konsultiere einen Arzt. Ansonsten kannst du dich mit den Nadeln verletzten, wenn diese mit zu viel Druck oder einer falschen Handhabung über die Haut gerollt werden. 

Ich würde dir außerdem raten bei jeder Behandlung auf dein Bauchgefühl zu hören. Fühlt sich deine Haut gereizt an oder ist sie gerötet? Warst du den ganzen Tag in der Sonne oder ist die Haut von kalter Winterluft irritiert?

Dann macht es vielleicht mehr Sinn, für ein paar Tage auszusetzen und die Behandlung auf später zu verschieben.

Microneedeling ist nicht geeignet für:

Aktive Infektionen wie Akne, Rosazea, Wunden, Ausschläge oder Eczema. Außerdem eignet sich Microneedeling nicht bei schlechter Wundheilung, Hautkrankheiten, Herpes, Narbenkeloide, bei Blutgerinnungsstörungen oder auf Warzen. Solltest du dir nicht sicher sein oder Fragen bestehen, wende dich bitte an einen ausgebildeten Arzt oder Dermatologen.

Hautliebe-Dermaroller eigenen sich ebenfalls nicht bei Nickel-Allergikern. 

NACH OBEN