Pickel vor der Periode: Ursachen & Lösungen 

Pickel vor der Periode: Ursache & Lösungen – Titelbild

    Einleitung:

    Pickel vor der Periode – ein Thema, das viele Frauen von uns nur allzu gut kennen. Hast du dich jemals gefragt, warum deine Haut gerade in dieser Zeit so rebellisch wird? Deine hormonellen Pickel sind keine Seltenheit, sondern win weitverbreitetes Phänomen, das Frauen weltweit betrifft. In Studien zu prämenstrueller Akne fanden Forscher heraus, dass 44-63 % aller Fraeun mit Akne diese vermehrt vor ihrer Periode feststellen.1 Du bist also nicht allein, wenn du mit Pickeln vor der Periode zu kämpfen hast. 


    Hormonelle Pickel entstehen durch natürliche Veränderungen in deinem Körper, die deinem Menstruationszyklus folgen. Östrogen, Progesteron (weibliche Sexualhormone) und Testosteron (Androgen/männliches Sexualhormon) sind die Schlüsselhormone, die dabei eine wichtige Rolle spielen. Ihr Wechselspiel kann dazu führen, dass deine Haut in bestimmten Phasen des Zyklus, insbesondere vor der Periode, zu Akne neigt. 


    In diesem Artikel tauchen wir tiefer in dieses Thema ein. Wir werden die verschiedenen Phasen deines Menstruations, wie sie deine Haut beeinflussen, die Gründe für Pickel vor der Periode und effektive Möglichkeiten zu ihrer Behandlung und Vorbeugung besprechen. 


    Ob du nach Tipss für die richtige Hautpflege, Produktempfehlungen oder präventiven Maßnahmen suchst – hier findest du Antworten, die dir helfen, prämenstruelle Hautprobleme besser zu verstehen und zu bewältigen.

    Welchen Einfluss hat der Menstruationszyklus auf deine Haut?

    Während deines Menstruationszyklus können Schwankungen in den Hormonspiegeln zu einer Verschlechterung von Akne führen, besonders in der prämenstruellen Phase (den Tagen vor der Periode). In der Wissenschaft ist die genaue Entstehungsweise von Pickeln vor der Periode unklar. Doch Studienergebnisse legen nahe, dass vor allem ein Überschuss an Androgenen in Verbindung mit Pickeln vor der Periode steht.2


    Um die Verbindung zwischen hormonellen Veränderungen und Pickeln vor der Periode genauer zu verstehen, schauen wir uns zunächst die verschiedenen Phasen deines Menstruationszyklus an:

    Phasen des Menstruationszyklus:

    Follikelphase ( Tag 1-14): Dies Phase beginnt am ersten Tag der Menstruation und dauert bis zum 14. Während dieser Zeit reift eine Eizelle in den Eierstöcken heran. Damit steigt der Östrogenspiegel. Dieses Hormon hat eine entzündungshemmende Wirkung auf deine Haut. Es hilft, deine Hautgesundheit aufrechtzuerhalten.


    Ovulationsphase (Tag 14): Hier wird die Eizelle freigesetzt. Es ist der Höhepunkt des Zyklus, aber auch der Beginn der zweiten Hälfte deines Menstruationszyklus.


    Lutealphase (Tag 15-28): Es kommt zu einem Anstieg der Androgene, insbesondere Testosteron. Androgene sind dafür bekannt, die Talgdrüsen in der Haut anzuregen, wodurch die Haut übermäßig fettet. Dieses überschüssige Fett kann zu Verstopfungen in deinen Poren führen und ein Umfeld schaffen, in dem sich Akne entwickeln kann. Vor allem dann, wenn du keiner guten Hautpflegeroutine folgst oder du dich unausgewogen ernährst. Außerdem produziert der Gelbkörper (Zellcluster, der nach der Ovulation der Eizelle entsteht) Progesteron, was in manchen Fällen ebenfalls zur Akne beitragen kann.

    Phasen des Menstruationszyklus – Beitragsbild

    Wie erkenne ich, dass ich unter prämenstruellen Pickeln leide?

    Achte auf diese Symptome in oder zum Ende deiner Lutealphase:

    • Erhöhter Hautglanz: Besonders in der T-Zone wird deine Haut öliger und glänzender. Make-up kann schneller verlaufen, und deine Haut kann sich bereits wenige Stunden nach der Reinigung fettig anfühlen.
    • Mitesser und Unreinheiten: Die Hautoberfläche ist rau und uneben. Ansammlungen von Talg können die Poren verstopfen, was zu Mitessern führt.
    • Entzündungen und Pickel:Der erhöhte Androgenspiegel macht die Haut anfälliger für Entzündungen und das Auftreten von Pickeln.

    Akne vor der Periode ist nicht nur ein ästhetisches Problem, sondern kann auch schmerzhaft sein und das Selbstbewusstsein negativ beeinträchtigen.


    Aus diesem Grund habe ich dir die wirksamsten Methoden zusammengefasst, um mit hormonbedingten Hautveränderungen umzugehen. Somit gehört die Angst vor den prämenstruellen Pickeln bald der Vergangenheit an und du kannst dich währen deines gesamten Zyklus in deiner Haut wohlfühlen.

    Wie man mit Pickeln vor der Periode umgeht

    Die richtige Hautpflege

    Wenn du regelmäßig vor deiner Periode mit Pickeln zu kämpfen hast, benötigt deine Haut eine spezielle Pflege, und damit meine ich nicht diese klassischen ,,Anit-Pickel-Produkte" der Drogerie. Im Gegenteil, denn diese sind meistens nicht auf die Behandlung der tiefen prämenstruellen Pickel ausgelegt und behen erst recht nicht ihre Ursache – ein Grund, warum viele Frauen ein Produkt nach dem näcshten ausprobieren, aber sich ihre Haut nie verbessert.


    Die Ursache hierfür liegt in der Wirkungsweise dieser Produkte: Sie sind darauf ausgerichtet, die Haut zu entfetten und Bakterien abzutöten, was die Hautflora allerdings langfristig austrocknen und reizen kann. Außerdem stören sie die Hautflora, eine Schlüsselkomponente in der Hautgesundheit un ein wichtiger Faktor dür die Entstehung von Akne.

    Was ist die Hautflora?

    Stelle dir deine Haut als ein lebendiges Ökosystem vor, das von einer bunten Vielfalt an Mikroorganismen bewohnt wird. Dieses fein abgestimmt System, bekannt als dein Hautmikrobiom, ist entscheidend für die Erhaltung der Gesundheit und Schönheit deiner Haut. Wenn das emppfindliche Gleichgewicht dieses Mikrobioms gestört ist, können Hautprobleme wie Pickel, insbesondere vor der Periode, auftreten. 


    Das Hautmikrobiom besteht hauptsächlich aus Bakterien, aber auch aus Viren, Pilzen und sogar Milben. Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass alle Bakterien auf unserer Haut schädlich sind! Tatsächlich erfüllen viele von ihnen lebenswichtige Funktionen, die für eine gesunde Haut unverzichtbar sind. Diese nützlichen Bakterien regulieren den Feuchtigkeitsgehalt, den pH-Wert der Haut und stärken die Hautbarriere – die erste Verteidigungslinie deiner Haut gegen äußere Einflüsse. Genau hier können wir in der Behandlung von Pickeln vor der Periode ansetzen, indem wir das Hautmikrobiom mit probiotischer Pflege stärken. 


    Probiotische Hautpflegeprodukte enthalten oft Bestandteile probiotischer Kulturen oder andere Wirkstoffe, die das Wachstum der nützlichen Bakterien auf der Haut anregen. Dadurch wird das natürliche Gleichgewicht der Hautflora wiederhergestellt und gestärkt.

    Probiotische Hautpflege bietet mehrere Vorteile:

    • Unterstützung der guten Bakterien: Sie helfen, die Haut gegen die ,,schlechten" Bakterien zu verteidigen, die Pickel und Unreinheiten verursachen.
    • Stärkere Hautbarriere:Eine robuste Hautbarriere ist entscheidend, um Hautirritationen und Entzündungen zu verhindern.3
    • Reinere Haut:Durch die Wiederherstellung des Gleichgewichts im Mikrobiom kann deine Haut ihr natürliches Strahlen zurückerlangen.
    • Die Aufrechterhaltung eines jugendlichen Hautbildes: Gute Hautbakterien sind wahre Anti-Aging-Kämpfer, da sie wichtige Vitamine, Säuren und Peptide produzieren, die unsere Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen schützen und ihre Jugendlichkeit bewahren.4

    Mit der Unterstützung des Hautmikrobioms durch probiotische Hautpflege kannst du nicht nur Pickel vor der Periode erfolgreich bekämpfen, sondern auch die allgemeine Gesundheit und Ausstrahlung deiner Haut langfristig verbessern.

    Probiotische Hautpflege von Hautliebe:

    In Zusammenarbeit mit führenden Forschungsinstituten zum Hautmikrobiom haben wir eine effektive Zwei-Schritte-Pflege entwickelt, die das Hautmikrobiom nachweislich stärkt und die Gesichtshaut vor Pickeln schützt. Sie ist speziell darauf ausgerichtet, Frauen mit unreiner Haut langfristige Linderung von hormonbedingten Pickeln zu bieten. 


    Wenn du nach einer effektiven Lösung für Pickel vor der Periode suchst, ist das Probiotische Komplettset von Hautliebe genau das Richtige für dich. Die sanfte Hautpflege besteht aus:

    • N°3 Probiotische Tropfen: Ein leichtes, hydratisierendes Gel, das als Basis deiner Feuchtigkeitspflege dient. Es versorgt die Haut intensiv mit Feuchtigkeit und bereitet sie auf den nächsten Pflegeschritt vor.
    • N°4 Bakterienbalsam: Eine feuchtigkeitsspendende Creme, die nach den Probiotischen Tropfen aufgetragen wird. Sie unterstützt eine intakte Hautbarriere und schützt vor Feuchtigkeitsverlust. Dank der enthaltenen probiotischen Inhaltsstoffe wird das Hautmikrobiom gestärkt.

    Beide Produkte sollten morgens und abends auf das gereinigte Gesicht, den Hals und das Dekolleté aufgetragen werden. Wichtig ist die kontinuierliche Anwendung, um eine langfristige Balance und Gesundheit der Haut zu gewährleisten. 


    Durch die Kombination dieser beiden Schritte – eine auf das Hautmikrobiom ausgerichtete Pflege und die gezielte Anwendung probiotischer Produkte – kannst du effektiv gegen Pickel vor der Periode vorgehen und deine Haut nachhaltig stärken und verschönern.

    Probiotisches Komplettset - Das Mittel gegen hormonelle Akne

    Probiotisches Komplettset

    • Natürliche Abwehr gegen Pickel 

    • Stärkt die Hautflora

    • Fördert Wachstum des Mikrobioms

    • Hydriert die Haut und hält elastisch

    Präventionsstrategien für Pickel vor der Periode

    Wenn du Pickeln vor der Periode vorbeugen möchtest, solltest du neben einer guten Hautpflege auch auf eine ganzheitliche Behandlung achten Die folgenden Tipps könnten dir helfen, Hautunreinheiten in dieser sensiblen Phase zu minimieren:

    Ernährungsumstellung:

    Eine ausgewogene Ernährung, die reich an Antioxidantien, Vitaminen und Mineralien ist, kann dazu beitragen, Entzündungen zu reduzieren und deine Haut rein zu halten. Achte darauf, vor allem Lebensmittel zu konsumieren, die reichlich Omega-3-Fettsäuren enthalten, wie fettiger Fisch, Walnüsse oder Leinsamen, sowie Lebensmittel, die ballaststoffreich sind, wie Gemüse, Obst, Vollkornprodukte, Bohnen, Nüsse und Hafer. Gleichzeitig solltest du den Konsum von stark verarbeiteten, zuckerhaltigen Lebensmitteln und solchen mit einem hohen glykämischen Index reduzieren, da sie unerwünschte hormonelle Schwankungen fördern können. Im 30 Tage reine Haut Programm findest du weitere Informationen und viele Rezepte für eine hautfreundliche Ernährung.

    Regelmäßige Bewegung:

    Körperliche Aktivität ist nicht nur gut für deinen Körper, sondern auch für deine Haut! Regelmäßige Bewegung verbessert die Durchblutung, unterstützt die Entgiftung und kann helfen, Stresshormone zu reduzieren. Selbst moderate Aktivitäten wie Spazierengehen, Yoga oder Schwimmen können positive Auswirkungen auf deine Haut haben.

    Ausreichend Schlaf:

    Während du schläfst, regeneriert sich deine Haut. Die Faustregel lautet, dass du jede Nacht 7-9 Stunden qualitativ hochwertigen Schlaf bekommen solltest. Ein regelmäßiger Schlafrhythmus unterstützt nicht nur deine Haut, sondern auch dein allgemeines Wohlbefinden.

    Stressbewältigungsstrategien:

    Während du schläfst, regeneriert sich deine Haut. Die Faustregel lautet, dass du jede Nacht 7-9 Stunden qualitativ hochwertigen Schlaf bekommen solltest. Ein regelmäßiger Schlafrhythmus unterstützt nicht nur deine Haut, sondern auch dein allgemeines Wohlbefinden.

    Die richtige Hautpflege:

    Zur Unterstützung deiner Präventionsbemühungen kann die Verwendung von speziell formulierten Hautpflegeprodukten einen Unterschied machen. Nutze eine sanfte Reinigung und eine Hautmikrobiom-stärkende Hautpflege, wie unser Probiotisches Komplettset von Hautliebe.

    Fazit:

    Abschließend lässt sich sagen, dass Pickel vor der Periode zwar lästig sein können, aber mit dem richtigen Verständnis und einer angepassten Pflegeroutine in den Griff zu bekommen sind. Indem du auf deinen Körper und deinen Zyklus achtest und die entsprechenden Maßnahmen ergreifst – sei es in Bezug auf Ernährung, Bewegung oder die gezielte Auswahl deiner Hautpflegeprodukte – kannst du deine Haut während jeder Phase deines Zyklus unterstützen und strahlen lassen. 

    Probiotisches Komplettset - Das Mittel gegen hormonelle Akne

    Probiotisches Komplettset

    • Natürliche Abwehr gegen Pickel 

    • Stärkt die Hautflora

    • Fördert Wachstum des Mikrobioms

    • Hydriert die Haut und hält elastisch

    Quellen:

     1Anne W. Lucky, „Quantitative Documentation of a Premenstrual Flare of Facial Acne in Adult Women“, Archives of Dermatology 140, Nr. 4 (April 2004): 423–24, https://doi.org/10.1001/archderm.140.4.423; S. Stoll u. a., „The Effect of the Menstrual Cycle on Acne“, Journal of the American Academy of Dermatology 45, Nr. 6 (Dezember 2001): 957–60, https://doi.org/10.1067/mjd.2001.117382.

     2Lauren Geller u. a., „Perimenstrual Flare of Adult Acne“, The Journal of Clinical and Aesthetic Dermatology 7, Nr. 8 (August 2014): 30–34.

     3Lin Zhou u. a., „Epidermal Barrier Integrity is Associated with Both Skin Microbiome Diversity and Composition in Patients with Acne Vulgaris“, Clinical, Cosmetic and Investigational Dermatology 15 (28. September 2022): 2065–75, https://doi.org/10.2147/CCID.S377759.

     4Yanisa Ratanapokasatit u. a., „How Microbiomes Affect Skin Aging: The Updated Evidence and Current Perspectives“, Life 12, Nr. 7 (22. Juni 2022): 936, https://doi.org/10.3390/life12070936.

    Unsere Empfehlung:

    625 Bewertungen

    Die Probiotischen Tropfen und der Bakterienbalsam ergänzen sich hervorragend. Beide Produkte berücksichtigen das Hautmikrobiom und dank unseres patentierten und klinisch bewiesenen Wirkstoffs können sie das Wachstum wichtiger Hautbakterien anregen und so eine gesunde Hautflora aufbauen.